FKM kontaktieren: +49 203 581752     |    FKM-International: EN

Druck-Schläuche

Innovation in der Fördertechnik bei extrem hoher Festigkeit und niedrigem Abrieb

Unter der Bezeichnung „Riboflex P“ stellt FKM einen universellen Druck-Schlauch her, mit dem sich unterschiedlichste Förderaufgaben bewältigen lassen. Konstruktionsbedingt ist diese Schlauchtype nicht als Saugschlauch verwendbar.

Im Inneren besitzen die Schlauchsegmente eine durchgehende Verschleißschicht aus hochwertigem PU, deren Dicke auch im Bereich der Flansche nicht reduziert ist. Somit gibt es an den Flanschen weder vorzeitigen Verschleiß noch lokale Turbulenzen. Die Verschleißschicht ist mit einer Schicht aus Cordgewebe bedeckt, das in PU eingebettet ist. Je nach Dicke dieser Schicht widersteht der Schlauch verschiedenen Drücken, die durch die Anwendung vorgegeben sind. Meist liegt der Betriebsdruck im Bereich von 10 bis 25 bar mit einem Sicherheitsfaktor von 3. Durch eine Außenhülle aus PU wird der Festigkeitsträger gegen Beschädigung geschützt.

Die Druckschläuche können mit unterschiedlichen Flanschanbindungen geliefert werden. An den Stirnseiten der Flansche ist eine Dichtung vorgesehen. Es sind jedoch auch Muffen-Schläuche verfügbar.

Unsere patentierte Neuentwicklung von Saug-/Drucksaug-Schläuchen aus Polyurethan bieten dem Anwender nicht nur eine 2- bis 3-fach höhere Verschleißfestigkeit, sondern ist in der der Herstellung, Anwendung und Entsorgung sehr umweltfreundlich.

Alle anwenderspezifischen Schläuche mit den gewünschten Nennweiten und Längen sowie den technischen Anforderungen wie Druckbereiche, Zugfestigkeiten, Biegeradien und andere Parameter sind mit den entsprechenden Endausbildungen lieferbar.

Die Fertigung unserer PU-Baggerschläuche erfolgt in Deutschland auf einer rechnergesteuerten Beschichtungstechnik im Rotations-Gießverfahren. Hierdurch können wir eine schnelle Lieferung unserer Produkte gewährleisten.

Skizzen: Aufbau Druck-Schlauch